Farblabor

Farblabor

Im Forschungsbereich Farbe steht ein Farblabor zur Verfügung. Dieses ist ausgestattet mit genauen Labormessgeräten und praxisüblichen Handgeräten (Spektralfotometer, Glanz- und Lichtmessgeräte) sowie einem Leitstandsmesssystem (ohne Anbindung an eine reale Druckmaschine). Eine Besonderheit stellt dabei ein Mehrwinkelspektralfotometer dar, welches eine winkelabhängige Probenbeleuchtung und Messung ermöglicht.

Interner Verweis Interner Verweis Interner Verweis Interner Verweis

Messtechnik

Mit Hilfe der Messtechnik im Bereich Farbe werden charakteristische Messwerte erfasst, die mit dem visuellen Eindruck der vermessenen Proben in Zusammenhang stehen. Im einfachsten Fall geschieht dies durch Farbkameras. Am IDD stehen zu diesem Zweck mehrere Kameras mit unterschiedlichen optischen Eigenschaften zur Verfügung .

Genauere Aussagen über die Farbwirkung von Objekten erzielt man durch eine spektrale Messung mit einem Spektralfotometer oder Spektralradiometer. Auch ein Colorimeter und ein Glanzmessgerrät gehören zur messtechnischen Ausstattung.

Kameramesstechnik

Die Multispektralkamera wird benutzt um hochauflösende Multispektralbilder mit hohem Dynamikumfang (HDR) aufzunehmen. Das Kamerasystem besteht weitestgehend aus kommerziellen Produkten und basiert auf einer Sinar 54H Studiokamera. Die Auflösung des 22 Megapixel Kodak KAF 22000CE Sensors ist groß genug, um Aufnahmen im Mittelformat auszudrucken (z.B. 400 x 500 mm, 260 ppi). Das Kamerarückteil ermöglicht die Mikropositionierung des Sensors. Hiermit werden im „Four Shot“-Modus alle Filter des Bayer-Farbfilterarrays über eine Pixelposition bewegt und damit ein Demosaiking nicht mehr benötigt. Eine aktive thermoelektrische Kühlung des Sensors reduziert thermisches Rauschen und erhöht das Signal-Rauschverhältnis in dunklen Bildbereichen einer HDR Szene. Die einzige Modifizierung des kommerziellen Systems besteht aus dem Austausch des IR-Sperrfilters durch ein transparenten Glasfilter und der Nutzung zweier farbmetrisch und spektral optimierten blauen und gelben Filter. Diese Filter sind in ein Filterrad eingebaut, das vor dem Objektiv angebracht ist. Für vibrationsarme Aufnahmen sitzt die Kamera auf einem Studiospezialstativ (AROBO DSS-OMEGA). Das System basiert auf einem vom Munsell Color Science Laboratory entwickelten System zur multispektralen Aufnahme von Kunstwerken.

Technische Spezifikationen:

  • Sensor: RGB – CCD
  • Auflösung: 5440 x 4080 Pixel
  • Sensorgröße: 49 x 36,7 mm
  • Objektiv: Sinaron Digital AF Planar 2.8/80

Sonstiges:

  • Filterrad: Eigenanfertigung, blauer und gelber Filter
  • Kühlung: aktiv thermoelektrisch
  • Mikropositionierung

Die Canon EOS 5D MK II ist eine Spiegelreflexkamera mit Vollformatsensor. Der Sensor besitzt 21,1 Mio effektive Pixel und die RGB-Farbfilter sind den Normempfindlichkeitskurven angepasst. Verschlusszeiten zwischen 30s – 1/8000s sowie ISO-Werte von 100 – 6400 lassen unterschiedlichste Belichtungssituationen zu. Zudem können Videos im full HD Format bei 30 FPS aufgezeichnet werden. Als Optiken stehen ein Canon EF 100mm 1:2,8L Makro IS USM oder ein Canon EF 24 – 105 1/4L IS USM zur Verfügung. Die Kamera kann über ein Canon SDK angesteuert und in andere Softwareumgebungen integriert werden.

Technische Spezifikationen:

  • Auflösung: 21,1 MP; 5616 x 3744 Pixel
  • Sensor: CMOS
  • Sensorformat: 35,8 x 23,9 mm (Vollformat)
  • Verschlusszeiten: 1/8000 – 30 s
  • Bildfrequenz: 30 fps
  • Schnittstellen: HDMI, USB 2.0, 3,5 mm Klinke, C-Mount
  • Zubehör: Netzteil ACK-E6, Getriebeneiger 405 Manfrotto, Stativ 055 XproB Manfrotto, C-Mount-Adapter

Objektive

  • Canon EF 100 mm 1:2,8L Makro IS USM
  • Canon EF 24 – 105 1/4L IS USM

Die monochrome Kamera scA 1600 – 14gm der Scout-Serie von Basler weist ein sehr gutes Signal-Rausch-Verhältnis bei einer Tiefe von 12 Bit. Die Belichtungszeit ist nahezu frei einstellbar, sodass sowohl lichtstarke Motive mit wenigen Millisekunden, als auch lichtschwache Motive mit mehreren Sekunden aufgezeichnet werden können.

Technische Spezifikationen:

  • Auflösung: 2 MP; 1628 x 1236 Pixel
  • Sensor: CCD
  • Bildfrequenz: 14 fps
  • Sensorformat: 1/1,8''
  • Schnittstelle: GigE, C-Mount
  • Pixelgröße: 4,4 x 4,4 µm

Die RGB-Kamera uEye UI-1450-C von IDS hat eine Auflösung von 2 MP bei einer Bit-Tiefe von 3 x 12 Bit. Mit SDK, USB 2.0 und C-Mount ist die Kamera vielseitig einsetzbar.

Technische Spezifikationen:

  • Auflösung: 2 MP; 1600 x 1200 Pixel
  • Sensor: CMOS
  • Bildfrequenz: 18 fps
  • Belichtungszeit: 45 µs – 1,25 s
  • Sensorformat: 1/2''
  • Schnittstelle: USB 2.0, C-Mount

Spektralfotometer

Bei dem DATACOLOR Multi FX10 handelt es sich um ein Mehrwinkelspektralphotometer, das Farbmessungen in zehn verschiedenen geometrischen Anordnungen von Lichtquelle und Fotodetektor relativ zur Probenoberfläche ermöglicht. Das Multi FX10 eignet sich zur Vermessung von gonio-chromatischen Oberflächen, wie zum Beispiel gedruckten Spezialeffektfarben, mit optischen Eigenschaften, die vom Beleuchtungs- und Beobachtungswinkel abhängen.

Technische Spezifikationen:

  • Messanordnung: 65as15, 65as-15, 45as110, 45as75, 45as45, 45as25, 45as15, 45as-15, 15as15, 15as-15
  • Lichtquelle: Wolframhalogenlampe
  • Messfläche: 22 x 69 mm
  • Wellenlängenbereich: 400 – 780 nm
  • Wellenlängenintervall: 10 nm

Das CS-1000A ist ein tragbares Spektroradiometer, welches die berührungslose Vermessung von Lichtquellen erlaubt. Dabei werden sowohl die spektrale Energieverteilung als auch die Leuchtdichte und die Farbtemperatur gemessen. Das CS-1000A kann beispielsweise zur Charakterisierung von Displays genutzt werden.

Technische Spezifikationen:

  • Wellenlängenbereich: 380 – 780 nm
  • Wellenlängenintervall: 0,9 nm
  • Leuchtdichtebereich: 1 – 8000 cd/m²
  • Integrationszeit: 0,04 – 60s
  • Objektive: Standard, Makro
  • Min. Messfläche Standardobjektiv: 7,9 mm
  • Min. Messfläche Makroobjektiv: 1,15 mm
  • Interner Speicher für 50 Datensätze

In dem Spektralfotometer CM-2600d von Konica Minolta wird die Probe durch einer Ulbricht-Kugel diffus beleuchtet. Die Farbeigenschaften von Proben mit ausgeprägter Textur, wie zum Beispiel Textilien, können damit nahezu richtungsunabhängig bestimmt werden.

Technische Spezifikationen:

  • Messgeometrie: d/8°, Glanzfalle (optional)
  • Lichtquelle: Xenonblitzlampe
  • Messfläche: Ø 3 mm, Ø 8 mm
  • Wellenlängenbereich: 360 – 740 nm
  • Wellenlängenintervall: 10 nm
  • Filter: UV-Cut (optional)

Das Spektralfotometer eye-one von GretagMacbeth ermöglicht neben der Reflexionsmessung die Messung der Emission von selbstleuchtenden Körpern. Somit eignet es sich auch zur Profilierung von Monitoren und ähnlichen Selbstleuchtern.

Technische Spezifikationen:

  • Messmodus: Reflexion, Emission
  • Messgeometrie: 45°/0° (zirkular)
  • Lichtquelle: gasgefüllte Glühlampe
  • Messfläche: Ø 4,5 mm
  • Wellenlängenbereich: 380 – 730 nm
  • Wellenlängenintervall: 10 nm
  • Filter: UV-Cut (optional)

Die Kombination aus dem Spektralfotometer Spectrolino und dem Messtisch Spectroscan ermöglicht die Messung von emitiertem, reflektiertem und transmittiertem Licht. Demnach eignet es sich sowohl zur Bestimmung der Emission von Monitoren, der Reflexion von Druckproben als auch der Transmission von Filmen.

Technische Spezifikationen:

  • Messmodus: Reflexion, Emission, Transmission
  • Messgeometrie Reflexion: 45°/0° (zirkular)
  • Messgeometrie Transmission: 0°/180°, d/0°
  • Lichtquelle: gasgefüllte Glühlampe
  • Messfläche Reflexion, Emission: Ø 4 mm
  • Messfläche Transmission: Ø 1 mm , 2 mm , 3 mm
  • Wellenlängenbereich: 380 – 730 nm
  • Wellenlängenintervall: 10 nm
  • Filter: UV-Cut (optional), Pol (optional), D65 (optional)

SpectroEye SA UVCut SPESAUV ist eines der in der Druckindustrie am weitesten verbreiteten Messgeräten. Neben den druckrelevanten Standardmesswerten ( z.B. Farbdichte, Tonwertzunahme u.a.) liefert es auch Farbkoordinaten und Farbabstände. Es kann autonom benutzt werden, sowie am Rechner angeschlossen benutzt werden.

Technische Spezifikationen:

  • Gerätetyp: Spektralfotometer
  • Messgeometrie: 45°/0°
  • Lichtquelle: Wolfram, gasgefüllt.
  • Filter: neutral, polarisiert, D65, UV-Cut
  • Messfläche: Ø 3,2 mm
  • Wellenlängenbereich: 380-730 nm
  • Wellenlängenintervall: 10 nm

Das X-RITE MA98 ist ein Mehrwinkelspektralfotometer mit 19 verschiedenen geometrischen Anordnungen von Lichtquelle und Fotodetektor in der Halbebene über der Probenoberfläche. Bei gonio-chromatischen Oberflächen mit von den Winkeln der Beleuchtung und Beobachtung abhängigen optischen Eigenschaften, wie beispielsweise gedruckten Spezialeffektfarben, sind Mehrwinkelmessungen erforderlich, wie sie das MA98 ermöglicht.

Technische Spezifikationen:

  • Messanordnung: 45as-15az0, 45as15az0, 45as25az-90, 45as25az0, 45as25az90, 45as45az0, 45as60az-54.7, 45as60az54.7, 45as75az0, 45as110az0, 15as-15az0, 15as15az0
  • Lichtquelle: Wolframhalogenlampe
  • Messfläche: 12 mm (Durchmesser)
  • Wellenlängenbereich: 400 nm – 700 nm
  • Wellenlängenintervall: 10 nm

Das eye-one iSis XL ist ein Spektralfotometer, welches das Einlesen tausender gedruckter Farbfelder in wenigen Minuten ermöglicht. Dies ist für die Charakterisierung von Druckern mit einer großen Anzahl von Tinten erforderlich (z.B. CMYKRGB und Sonderfarben). Mit Hilfe einer selbstentwickelten Software können beliebige Testcharts für die Verwendung mit dem eye-one iSis erstellt werden.

Technische Spezifikationen:

  • Messgeometrie: 45°/0°
  • Wellenlängenbereich: 380 – 730 nm
  • Wellenlängenintervall: 10 nm
  • Testchartgröße: Breite: 6 – 33 cm; Länge: 12 – 66 cm
  • Feldgröße: 6 x 6 – 20 x 20 mm

Das als Spektraldensitometer SpectroDens bekannte Spektralfotometer gibt neben der optischen Dichte und verwandten Kenndaten auch Farbkoordinaten in verschiedenen Farbsystemen an. Je nach Messaufgabe wird ein Pol-Filter eingeschwenkt.

Technische Spezifikationen:

  • Messgeometrie: 0°/45°
  • Lichtquelle: gasgefüllte Glühlampe
  • Messfläche: Ø 3 mm
  • Wellenlängenbereich: 400 – 700 nm
  • Wellenlängenintervall: 10 nm
  • Filter: Pol (optional)

Der ColorPilot ist die Farbregeleinheit am Leitstand für manroland Bogenoffsetdruckmaschinen. Das Gerät misst vollautomatisch sowohl den Farbort über ein Spektralfotometer, als auch die optische Dichte per Densitometer. So kann im Druckprozess zum einen eine farbverbindliche Qualitätskontrolle, zum anderen die Regelgröße des Druckprozesses gemessen werden. Beide Sensoren sind in dem Messkopf FM19 der Firma Grapho Metronic verbaut. Am Institut gibt es eine modifizierte Software zum Auslesen der Rohdaten.

Verweis auf Dichtemessung

Technische Spezifikationen:

  • Messgeometrie: 45°/0° (zirkular)
  • Lichtquelle: Glühbirne
  • Messfläche: Ø 2 mm

Sonstiges

Das Colorimeter CS-100A von Konica Minolta arbeitet nach dem Dreibereichsverfahren und ermittelt die Farbwerte von emittiertem oder reflektiertem Licht durch rote, grüne und blaue Farbfilter. Die Farbeigenschaften von Selbstleuchter, wie Glühbirnen oder Monitore, als auch extern beleuchtete Objekte, wie flüssige Druckfarben oder bedruckte Papierproben, können kontaktlos bestimmt werden.

Technische Spezifikationen:

  • Messmethode: Dreibereichsverfahren
  • Messmodus: Emission
  • Messabstand: ab 1014 mm
  • Messfläche: ab Ø 14,4 mm

mit Vorsatzachromat VA-122:

  • Messabstand: 323 – 368 mm
  • Messfläche: Ø 3,2 – 4,3 mm

Das XRite i1iO ist ein automatisches Testchart-Messgerät, das für das XRite i1 entwickelt wurde. Die Messungen können auf allen Auflicht-Testcharts bis zu 10 mm Stärke aus verschiedensten Materialien mit sehr hoher Geschwindigkeit (mehr als 500 Messfelder pro Minute) und Genauigkeit erfolgen.

Der Crockmeter wird zur Prüfung der Farbechtheit gegen Reiben eingesetzt. Die Textilproben werden mit einem Reibgewebe (trocken oder nass) gerieben, dann wird die Farbübertragung auf das Reibgewebe mittels Grauskala ausgewertet.

Technische Spezifikationen

Der Reibzapfen besteht aus einem Zylinder (16±0,1 mm), der eine abwärtsgerichtete Kraft von 9±0,2 Newton ausübt und eine geradlinige Hin- und Herbewegung über eine Strecke von (104±3 mm) ausführt.

Die Reibgewebe können Baumwoll-Reibgewebe oder wasserfestes Schleifpapier mit weichem Rücken sein.

Dieses Gerät ist mit einem Motor und Zyklenzähler ausgerüstet.

Dieses Prüfgerät kann die Randbedingungen der folgenden Prüfmethoden erfüllen:

AATCC Method 8, AATCC Method 165, ASTM F 1319, EN ISO 105 Part X12

ISO 105 Part D02, JIS K 6328, JIS L 0849, JIS L 1084

Durch die beschleunigte Bewitterung werden die Auswirkungen simuliert und beschleunigt, die natürliche Wetterfaktoren auf Materialien haben können. Dies hilft bei den Voraussagen zur Lebensdauer von Materialien und ermöglicht es, Produkte schneller auf den Markt zu bringen.

Technische Spezifikationen

• Eine luftgekühlte 1700 W Xenonlampe

• Eingabe und Kontrolle der Bestrahlungsstärke in den Regelbereichen 300-400 nm (inkl. 340 nm)

• Eingabe und Kontrolle der Schwarzstandardtemperatur (BST) im Regelbereich 45-100 °C

• Anzeige der Probenraumtemperatur

• Speicher für 10 frei programmierbare Prüfprogramme und bis zu 10 vorprogrammierte Prüfprogramme mit jeweils bis zu 12 Phasen

• Statische, ebene Expositionsfläche mit max. 1100 cm2 für flache oder 3-D Proben

• Lüftergesteuerte Kontrolle der Schwarzstandardtemperatur

• Fensterglasfilter, mit UV-Begrenzung bei ca. 320 nm, zur Simulation der Belichtung hinter 3 mm dickem Fensterglas

• Basisfilter aus Quarzglas mit IR-reflektierender Beschichtung, zum Erreichen niedriger BST-Werte in der Prüfkammer durch reduzierte Wärmestrahlung

• Set Probenträger (135x45 mm); (15 Stk.)

• Sensor rH/CHT

Das Glanzmessgerät FAG Vipgloss-1 dient der Beschreibung des Glanzes, beispielsweise von Papier- oder Druckproben. Die Reflexion wird im Glanzwinkel und fern vom Glanzwinkel gemessen. Daraus wird ein optischer Kennwert für den Glanz der Probe erstellt.

Technische Spezifikationen:

  • Messgeometrie: 45°/0° und 45°/45°
  • Lichtquelle: Wolframlampe
  • Messfläche: Ø 4,5 mm

Der HP Designjet Z3100 Photo Drucker verfügt über 12 Tinten und ist Teil des spektralen Reproduktionssystems. Der Drucker hat ein eingebautes Spektralphotometer basierend auf X-Rites' Eye1 Technologie. Im Zusammenspiel mit der Onyx ProductionHouse RIP Software (gespendet durch Onyx Graphics) lassen sich die CMYKRGB Tinten unabhängig voneinander benutzen und zusätzliche Tinten als Sonderfarben behandeln.

Das System ist kompatibel mit selbst entwickelter spektraler Separationssoftware und ausgiebig im Rahmen der spektralen Reproduktion getestet.

Technische Spezifikationen:

  • Größe: 44 Zoll
  • Auflösung: 2400 x 1200 dpi
  • Tinten: Helles Cyan, Helles Magenta, Helles Grau, Fotoschwarz, Grau, Glanzverstärker, Magenta, Gelb, Mattschwarz, Rot, Grün, Blau

Bei dem BYK micro-TRI-gloss handelt es sich um ein Glanzmessgerät mit drei geometrischen Anordnungen von Lichtquelle und Detektor. Das Licht fällt unter einem von genormten Winkeln zur Normalen auf die Probe. Die hochglänzende bis matte Oberfläche reflektiert das einfallende Licht mehr oder weniger stark gerichtet. Für jede Messanordnunge wird das reflektierte Licht im Glanzwinkel detektiert. Der Quotient aus reflektiertem und einfallendem Licht ist ein Maß für den Glanz der betrachteten Oberfläche.

Technische Spezifikationen:

Messanordnungen:

  • 20°/20° für hochglänzende Oberflächen
  • 60°/60° für mäßig glänzende Oberflächen
  • 85°/85° für matte Oberflächen

Messflächen:

  • 10 mm x 10 mm für Messanordnung 20°/20°
  • 9 mm x 15 mm für Messanordnung 60°/60°
  • 5 mm x 38 mm für Messanordnung 85°/85°

Visuelle Abmusterung

Unter „Visueller Abmusterung“ wird der Vergleich einer Probe mit einer Referenz verstanden. Unter definierten Bedingungen, z.B. unter einer festgelegten Lichtquelle, beurteilt ein Beobachter den Unterschied zwischen Probe und Referenz.

Für die Visuelle Abmusterung stehen am IDD verschiedene Lichtkabinen zur Verfügung, mit denen Normlichtbedingungen geschaffen werden können. Weiterhin sind kalibrierbare Bildschirme für Abmusterungsversuche am Monitor vorhanden. Zudem können mit verschiedenen Tests mögliche Farbfehlsichtigkeiten der Beobachter festgestellt werden.

Abmusterungskabinen

Diese LED-Abmusterungskabine erlaubt die Beurteilung von Proben (z.B. Textilien, Lackierteile, Druckerzeugnisse) unter verschiedenen Normlichtarten. Zudem können weitere Lichtfarben per Software konfiguriert und über eine USB-Schnittstelle in das Gerät programmiert werden.

Technische Spezifikationen:

  • Betrachtungsbereich (BxHxT): 65 x 38 x 36 cm

Lichtarten

  • Tageslicht D50 (5000 K)
  • Tageslicht D65 (6500 K)
  • Tageslicht D75 (7500 K)
  • Glühlampenlicht A (2856 K)
  • TL 84 (4100 K)
  • weitere Lichtfarben per Software konfigurierbar

Diese Abmusterungskabine erlaubt die Beurteilung von Proben (z.B. Textilien oder Druckerzeugnisse) unter verschiedenen Beleuchtungsbedingungen. Ein UV-Anteil kann zu allen Lichtarten hinzugeschaltet werden.

Technische Spezifikationen:

  • Betrachtungsbereich (BxHxT): 91 x 60 x 61 cm

Lichtarten:

  • Tageslicht D65 (6500 K)
  • Horizon HOR (2300 K)
  • Glühlampenlicht A (2856 K)
  • Kaltweiß-Fluoreszenz CWF (4150 K)
  • Ultralume 30 (3000 K)
  • Ultraviolett UV

In der kleinen Abmusterungskabine SpectraLight Jr. von GretagMacbeth können Farben unter unterschiedlichen Beleuchtungsbedingungen beurteilt werden, auch wenn der Raum für große Kabinen nicht reicht.

Die Kabine bildet 5 verschiedene Lichtquellen nach, darunter Lichtart A und D50. Zudem kann UV-Licht allein oder in Kombination mit anderen Lichtquellen verwendet werden, um optische Aufheller oder fluoreszierende Pigmente aufzuzeigen.

Technische Spezifikationen:

  • Abmessungen (HxBxT): 45 x 40.7 x 35.5 cm

Lichtarten:

  • Tageslicht
  • Horizon HOR (2300 K)
  • Glühlampenlicht A (2856 K)
  • Fluoreszenz F
  • Ultraviolett UV

Symmetrische JUST Farbprüfleuchten ermöglichen standardisierte Lichtbedigungen über waagrechten Abmusterungsflächen.

Technische Spezifikationen:

  • Beleuchtete Fläche (HxB): 70 x 130 cm

Kalibrierte Monitore

Hierbei handelt es sich um einen LCD-Monitor mit einer Bildschirmdiagonale von 30". Aufgrund seiner hohen maximalen Leuchtdichte von 260 cd/m^2, der Möglichkeit der Hardware-Kalibrierung sowie einer sehr gleichmäßigen Ausleuchtung eignet er sich besonders für Farbabstandsexperimente.

Technische Spezifikationen:

  • Sichtbare Bildschirmdiagonale: 756 mm
  • Native Auflösung: 2560 x 1600 Pixel
  • Darstellbare Farben: 16,7 Mio. (24 Bit)
  • Kontrast: 850:1
  • Max. Leuchtdichte: 260 cd/m²
  • Wide Gamut (erweiterter Farbraum)
  • Hardware-Kalibrierung möglich

Der EIZO CG21 ist optimiert für professionelle Bild- und Grafikbearbeitung. Er besitzt eine Hardware-Schnittstelle zur präzisen Kalibration von Helligkeit, Weißpunkt und Gammakorrektur. Dies ermöglicht eine Farbverbindliche Darstellung.

Technische Spezifikationen:

  • 21,3' TFT LCD
  • Sichtbare Bildgröße (B x H): 432 x 324 mm²
  • Kontrast: 400:1
  • Helligkeit: 250 cd/m²

Farbfehlsichtigkeitstests

Der Farnsworth-Munsell D15 Test ist ein sehr einfacher, äußerst genauer Test für die Bestimmung von Farbfehlsichtigkeit bei Menschen. Der Test besteht aus 15 numerierten Farbkappen in verschiedenen Farbtönen, die der Proband in die richtige Reihenfolge legen muss. Wichtig für den Test sind möglichst konstante Lichtbedingungen.

Ishihara Farbtafeln werden zur Aufdeckung von Farbfehlsichtigkeiten verwendet. Runde Farbflecken in unterschiedlichen Farbnuancen und Größen sind kreisförmig angeordnet. Personen mit normaler Farbsehfähigkeit können daraus Zahlen oder Buchstaben lesen, während Probanden mit einer Farbsehschwäche damit Schwierigkeiten haben.

Technische Spezifikationen:

  • 14 Farbtafeln

Farnsworth-Munsell 100 Hue Test ist sehr einfach in Bedienung und hocheffektiv für Feststellung bzw. Untersuchung persönlicher Farbfehlsichtigkeiten. Mit seiner Hilfe ist eine Diagnostizierung unterschiedlicher Variationen der Rot-Grün-Schwäche sowie Blau-Gelb-Schwäche möglich. Der Test besteht aus vier Kästchen, in denen sich insgesamt 85 Farbdeckel befinden, die das sichtbare Spektrum umfassen. Für eine korrekte Durchführung ist eine konstante Beleuchtung der Lichtart D65 nötig.

Weiß- und Farbstandards

Weiß- und Farbstandards dienen der Kalibrierung und Charakterisierung der Messtechnik. Am IDD sind dafür zwei ColorChecker Tafeln, sowie verschiedene Weiß- und Schwarzkacheln vorhanden.

Das ColorChecker Classic-Target enthält 24 speziell ermittelte Farbfelder, die sich über den gesamten Farbraum erstrecken mit Feldern in Natur- und Primärfarben sowie Graubalance- und chromatischen Feldern.

Die Farbfelder entsprechen nahezu ihren natürlichen Vorlagen (z.B. Hauttöne sowie Himmel- und Pflanzenfarben) und reflektieren somit das auftreffende Licht auf dieselbe Weise. Das ermöglicht die Reproduktion der Farben in fast allen Ausgabeprozessen und Lichtbedingungen.

Technische Spezifikationen:

  • Farbfelder: 24 Farbfelder in Natur- und Primärfarben sowie Graubalance- und chromatischen Feldern in vier Reihen.
  • Farbfeldgröße: 41 x 41 mm²
  • Abmessungen: 27,9 x 21,6 cm

Der ColorChecker CD bietet mit seinen 177 verschiedenen Farben eine große Anzahl unterschiedlicher Reflexionsspektren.

Das weiße Feld in der Mitte der Tafel etwas größer, um leichter eine Weißanpassung zu ermöglichen. Um das weiße Feld sind verschiedene Grautöne angeordnet. Der Außenrand wird ebenfalls von Weiß-, Grau- und Schwarzfeldern gebildet.

Am rechten Rand weisen zudem 8 Felder eine glänzende Oberfläche auf. Dieses sind RGB, CMY sowie Weiß und Schwarz.

Technische Spezifikationen:

  • Farbfelder: 237 Farbfelder mit 177 unterschiedlichen Farben in Natur- und Primärfarben sowie Graubalance- und chromatischen Feldern in 12 Reihen.
  • Farbfeldgröße: 1,3 x 1,3 cm²
  • Weißes Feld in der Mitte: 2,8 x 2,8 cm²

Opalglas ist ein Referenzmaterial für Reflexionsmessungen durch Farbmessgeräte und Spektralfotometer. Das Reflexionsspektrum von Opalglas liegt zwischen 450 und 800 nm über 93 %.

Technische Spezifikationen:

  • Größe: Ø 50 mm
  • Dicke: 14 mm
  • Oberlfächen: poliert, glänzend (Oberseite); matt (Unterseite)

Die glasierten Keramikkacheln von CERAM aus der Colour Standard Series II weisen eine Reflexion mit sehr hoher Langzeitstabilität auf. Aus diesem Grund sind sie besonders geeignet für die Kalibrierung von Farbmessgeräten.

Am IDD sind je eine mattierte und eine glänzende Kachel in Schwarz und Weiß vorhanden. Dabei ist die mattierte Fläche jeweils etwas kleiner als die Kachel selbst.

Technische Spezifikationen:

  • Abmessungen: 10 x 10 cm²
  • Mattierte Fläche: ca. Ø 8 cm

vorhandene Kacheln:

  • Schwarz, glänzend
  • Schwarz, mattiert
  • Weiß, glänzend
  • Weiß, mattiert

Schwarzer Raum

In diesem schwarz gestrichenen Versuchsraum können Arbeiten durchgeführt werden, bei denen ein geringer Streulichteinfluß besonders wichtig ist. Dazu zählen Abmusterungen, Farbmessungen, Farb- und Bildabstandsexperimente sowie die Kalibrierung von Monitoren und Kameras.