offene Arbeiten

Offene Arbeiten am Institut für Druckmaschinen und Druckverfahren

  • 01.12.2017

    Potentiale und Grenzen einer neuen Drucktechnik

    Literaturrecherche zum Stand der Technik des RGB-Drucks

    Bachelorthesis, Studienarbeit (Diplom)

    In den vergangenen Jahren wurde eine neue Drucktechnologie entwickelt, welche sich durch mehr Farbmöglichkeiten, Effekte und Gestaltungsfreiheiten von dem konventionellen Druck abheben möchte. Die Grundlage dazu bildet ein größerer Farbraum, der durch die Verwendung von RGB-Farben realisiert wird. Der RGB-Druck arbeitet wie Monitore und Farbfernseher und basiert auf additiver Farbmischung. Im Rahmen einer studentischen Arbeit soll nun durch eine umfangreiche Literatur- und Patentrecherche der Stand der Technik im Bereich des RGB-Drucks erfasst werden. Es ist die grundlegende Drucktechnik zu erläutern, sowie alle notwendigen Rahmenbedingungen zu erfassen und relevante Materialien und Parameter aufzubereiten.

    Betreuer/in: Heike Gute, M.Sc.

    Ausschreibung als PDF

  • 20.10.2017

    Konzeptentwicklung zur Datenerfassung gedruckter Sensoren

    flexible, im funktionalen Druck hergestellte Sensormatrix
    flexible, im funktionalen Druck hergestellte Sensormatrix

    Bachelorthesis, Praktikum

    Bachelorthesis

    Drucken steht für ein Massenfertigungsverfahren mit sehr hoher Präzision und Reproduzierbarkeit. Heutzutage ist es möglich elektronische Bauteile, wie z.B. Sensoren, Leuchtmittel, Transistoren, Batterien und Solarzellen mit unterschiedlichen Druckverfahren herzustellen. Im Bereich der gedruckten Elektronik besteht für viele Anwendungen noch Entwicklungsbedarf jenseits der Drucktechnik. In dieser Arbeit soll eine bereits gedruckte Sensormatrix eingehend untersucht, charakterisiert und für eine Endanwendung ein Bedienkonzept entwickelt werden.

    Betreuer/in: Thorsten Bitsch, M.Sc.

    Ausschreibung als PDF

  • 25.07.2017

    Recherche zu Trends in der Lackiertechnik und innovativen Lackierverfahren mit Nutzungspotential für die Druckindustrie

    Bachelorthesis, Studienarbeit (Diplom)

    Lackieren ist eines der bedeutendsten Verfahren, welches bei industriellen Produktionsgütern zum Auftrag eines Überzugs eingesetzt wird. Mit weitgehend automatisierten Anlagen lassen sich Teile auch in hohen Stückzahlen durch Sprühen, Gießen, Walzen oder Tauchen schnell und gleichmäßig beschichten. Auch in der Druckindustrie wird lackiert, wobei der Lackierprozess eine Möglichkeit der Druckveredelung, insbesondere von Papier oder Karton, darstellt.

    Im Rahmen einer studentischen Arbeit sollen Trends in der Lackiertechnik und neue innovative Lackierverfahren erfasst und näher betrachtet werden. Dabei sind die erfassten Verfahren genau zu analysieren und ihr Nutzungspotential für die Druckindustrie aufzuzeigen.

    Betreuer/in: Heike Gute, M.Sc.

    Ausschreibung als PDF

  • 07.12.2016

    Trends beim Einsatz von Inkjet-Druckköpfen

    Bachelorthesis

    Eine modere Druckproduktion ermöglich heute die Herstellung eines Printproduktes auch in kleinen Auflagen mit einer hohen Druckqualität. Durch den Digitaldruck können selbst Einzelexemplare wirtschaftlich gedruckt werden, wobei der Inkjetdruck die zentrale Technologie darstellt. Industrielle Inkjet-Systeme sind bereits heute in der Lage in einigen Anwendungsfeldern mit konventionellen Druckverfahren zu konkurrieren.

    Mit dieser Arbeit soll der Stand der Technik und Wissenschaft hinsichtlich des Einsatzes von industriellen Inkjet-Systemen beleuchtet werden.

    Betreuer/in: Felipe Fernandes, M.Sc.

    Ausschreibung als PDF