Posterpreis der ECIS 2019

Flachbettscanner als wissenschaftliches Werkzeug

16.09.2019

Pauline Brumm (TP C01) ist auf der ECIS 2019 in Leuven mit dem Best Poster Award ausgezeichnet worden. Sie präsentierte dort ein Poster mit dem Titel: "The flatbed scanner as a scientific instrument: Spontaneous pattern formation statistics on large-area printed surfaces".

Spontane Musterbildung ist beim Drucken ein häufiges Problem. Es kommt dabei zu einer Oberflächeninhomogenität der Druckmuster, die es etwa beim Drucken von elektronischen Schaltkreisen unbedingt zu vermeiden gilt.

Pauline Brumm untersucht, wie sich Druckgeschwindigkeit, Viskosität und Oberflächenspannung der Drucktinte sowie die Elastizität der Druckform auf die spontane Musterbildung auswirken. Zusammen mit Kolleginnen und Kollegen hat sie in dem Beitrag gezeigt, wie ein Flachbettscanner zur Analyse eingesetzt werden kann.

Die Konferenz wird von der European Colloid and Interface Society organisiert und fand vom 8. – 13. September in Leuven, Belgien statt.

Konferenz-Website