offene Arbeiten

Offene Arbeiten am Institut für Druckmaschinen und Druckverfahren

  • 22.08.2018

    Entwicklung 3D-CAD- und FEM-Software Workflow als Entscheidungshilfe für Tampondruck-Hersteller

    Masterthesis, Bachelorthesis

    Die 3D CAD-und FEM-Software finden immer größere Verbreitung in der industriellen Produktion und werden für die Entwicklung von neuen Verfahren eingesetzt.

    Das Tampondruckverfahren ist ein indirektes Tiefdruckverfahren, das entwickelt wurde, um vorhandene Drucksysteme (z.B. Siebdruck, Prägung) zu ergänzen. Der Drucktampon hat viele verschiedene Formen und kann aus verschiedenen Shore-Härten von Silikonkautschuk hergestellt werden.

    um den Drucktampon-Hersteller bei der Auswahl der richtigen Form und Shorehärte zu helfen, muss ein Workflow entwickelt werden. Dies zeigt dem Hersteller, wie er mit der 3D-CAD- und FEM-Software den richtigen Drucktampon herstellen kann.

    Ziel der Arbeit ist ein Workflow für den Drucktampon-Hersteller mit Hilfe der 3D-CAD- und FEM-Software zu entwickeln. weiter

    Betreuer/in: Ahmad Al Aboud, M.Sc.

    Ausschreibung als PDF

  • 15.08.2018

    Integration einer UV-LED-Einheit in ein Trocknersystem inklusive Inbetriebnahme und Charakterisierung

    Bachelorthesis, Studienarbeit (Diplom)

    Beim Verdrucken von Farben und Lacken auf die unterschiedlichsten Substrate ist es in den meisten Fällen notwendig die aufgebrachten Fluide zu trocken bzw. zu härten. Eine Härtung ist bei der Verwendung von UV-Farben notwendig und wird über unterschiedliche Härtungseinheiten, wie ?UV-LED Module oder UV-Breitbandröhren realisiert.

    Im Rahmen einer studentischen Arbeit sollen bereits vorhandene UV-LED Module auf der Trocknungsanlage IST Metz montiert, in Betrieb genommen und charakterisiert werden. Dazu ist zunächst eine Halterung, welche z.B. unterschiedliche Positionierungen realisiert, konstruktiv auszuarbeiten und dann umzusetzen. Anschließend soll die Härtungseinheit charakterisiert werden. weiter

    Betreuer/in: Heike Gute, M.Sc.

    Ausschreibung als PDF

  • 08.08.2018

    Struktur macht Farbe

    Literaturrecherche zum aktuellen Stand der Wissenschaft von Strukturfarben in der Natur

    Bachelorthesis, Studienarbeit (Diplom)

    Bunt, schillernd und glänzend – so sind Verpackungen häufig gestaltet, um unsere Aufmerksamkeit zu wecken und unser Kaufverhalten zu beeinflussen. In der Druckindustrie gibt es zahlreiche Veredelungstechniken um Druckprodukte für den Käufer besonders ansprechend zu gestalten. Diese Verfahren verwenden Pigmentfarben. In der Natur wird auch mit bunten Farben geworben, jedoch basiert diese Farbgebung auf dem physikalischen Prinzip der Interferenz und wird durch Strukturen im Mikro- und Nanobereich erzeugt.

    Aufgabe der studentischen Arbeit soll es sein den aktuellen Stand der Wissenschaft hinsichtlich Strukturfarben in der Natur aufzubereiten. weiter

    Betreuer/in: Heike Gute, M.Sc.

    Ausschreibung als PDF

  • 11.07.2018

    Prozessetablierung an einem vorhanden Versuchsstand für die digitale Druckveredelung inklusive Parameterstudie

    Bachelorthesis, Studienarbeit (Diplom)

    Die Veredelung mittels Kaltfolien- oder Heißfolienprägung oder mittels holographischen Elementen und Strukturen durch den UV-Casting Prozess, steht vermehrt im Fokus beim Gestalten von hochwertigen Verpackungen für diverse Konsumgüter. Dabei werden die Anforderungen an die Prozesse aufgrund der hohen Produktvielfalt stetig umfangreicher und komplexer.

    Im Rahmen einer studentischen Arbeit soll der UV-Casting Prozess auf einem bereits bestehenden Versuchsstand als weiterer Veredelungsprozess etabliert werden. Nach der Prozessrealisierung ist eine umfangreiche Parameterstudie durchzuführen. Abschließend ist die Erstellung eines Demonstrators in Form einer Demoverpackung umzusetzen. weiter

    Betreuer/in: Heike Gute, M.Sc.

    Ausschreibung als PDF

  • 10.07.2018

    Konstruktion eines transparenten Hohlzylinders

    Bachelorthesis

    Für einen bereits konzeptionierten Versuchsstand soll ein Zylinder mit transparentem Zylindermantel konstruiert und gebaut werden. Der Zylinder soll experimentelle Untersuchungen mit optischer Messtechnik am bereits erwähnten Versuchsstand ermöglichen. weiter

    Betreuer/in: Thorsten Bitsch, M.Sc.

    Ausschreibung als PDF

  • 07.06.2018

    Inkjetdruck und Charakterisierung von Biosensoren zum Nachweis von Ciprofloxacin (CFX) Rückständen in Lebensmitteln

    Masterthesis, Bachelorthesis

    Der massive Einsatz von Antibiotika in Medizin und Tiermast hat einen bedeutenden Anteil an der Verbreitung von multiresistenten Keimen. Um Antibiotikarückstände in Lebensmitteln nachzuweisen, ist es nötig diese schnell, effizient und kostengünstig detektieren zu können. CFX-Aptamere, welche spezifisch an das Antibiotikum binden, wurden bereits von der Gruppe Synthetische Biologie hergestellt und in ersten Versuchen auf Filterpapier gedruckt per Inkjet, wobei ihre Funktionalität erhalten blieb.

    weiter

    Betreuer/in: Jacqueline Stamm, M.Sc.

    Ausschreibung als PDF

  • 07.12.2016

    Trends beim Einsatz von Inkjet-Druckköpfen

    Bachelorthesis

    Eine modere Druckproduktion ermöglich heute die Herstellung eines Printproduktes auch in kleinen Auflagen mit einer hohen Druckqualität. Durch den Digitaldruck können selbst Einzelexemplare wirtschaftlich gedruckt werden, wobei der Inkjetdruck die zentrale Technologie darstellt. Industrielle Inkjet-Systeme sind bereits heute in der Lage in einigen Anwendungsfeldern mit konventionellen Druckverfahren zu konkurrieren.

    Mit dieser Arbeit soll der Stand der Technik und Wissenschaft hinsichtlich des Einsatzes von industriellen Inkjet-Systemen beleuchtet werden. weiter

    Betreuer/in: Felipe Fernandes, M.Sc.

    Ausschreibung als PDF