Biolabor

Das neu eingerichtete S1-Biolabor vereint einen Zellkultur- und einen Biodruckbereich, wodurch Forschungsarbeiten zum 3D-Biodruck optimal durchgeführt werden können.

Im Zellkulturbereich können verschiedene Zelltypen kultiviert und bearbeitet werden. Dazu sind eine Reihe von gängigen Geräten (Laminar Flow, Inkubator, Inversmikroskop, Autoklav) für die Zellkulturroutine vorhanden. In diesem Bereich werden die Zellen gezüchtet und vorbereitet, bevor sie dann an den Bereich des 3D-Biodrucks weitergegeben werden. Hier werden Zellen in Hydrogele eingebettet um daraus 3D-strukturierte Gewebeproben zu drucken. Dabei stehen dem IDD verschiedene filament- und inkjetbasierte 3D-Biodrucker zur Verfügung, mit denen eine Vielzahl an Hydrogelen und Biomaterialien gleichzeitig verdruckt werden können.